Premiere: Olivenöle aus Südafrika

Premiere: Olivenöle aus Südafrika

Südafrikanisches Olivenöl ist hierzulande noch ein Geheimtipp. Doch im Herkunftsland beflügelt das Interesse an den guten Ölen den Anbau und das Portfolio an hochwertigen Olivenölen. Das Wissen um die gesundheitlichen Vorzüge sowie um die Kunst ein gutes Olivenöl zu pressen, tragen dazu bei, dass die Farmer verstärkt Olivenhaine anlegen. Das Hauptgebiet für die Erzeugung von Olivenöl ist aufgrund der mediterranen Klimaeinflüsse, das Western Cape.

Jan van Riebeeck, der holländische Kommandant, der vor mehr als 350 Jahren den Weinbau im Kapland begründete, pflanzte 1661 auch die ersten beiden Olivenbäume im Kapland an. Bis jedoch das erste Olivenöl gepresst wurde, verstrichen rund 355 Jahre. Es war Fernando Costa, ein italienischer Immigrant, der 1936 das erste südafrikanische Olivenöl presste. Für die Förderung der Qualität und der Garantie der Herkunft engagiert sich die South African Oliveoil Industry Association. Doch der Name sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass das Angebot von Olivenöl – neben dem Anbau von Tafeloliven – ein hochwertiges Nischensegment darstellt. Bereichert durch das Angebot zahlreicher „Terroiröle“ von namhaften Weingütern, die Südafrikas Genusskultur zu zelebrieren wissen. (Informationen: South African Olive Industry Association)

Willow Creek – Olive Oil of Origin

jean olyfbomeEine der größten Olivenölfarmen Südafrikas ist das Willow Creek Estate. Die Farm liegt im Nuy Valley, an den Ausläufern der Langeberg Mountain Range an der Strecke von Wocester nach Robertson. Die Farm wird seit 1700 von der Rabie Familie bewirtschaftet. Die ersten Olivenbäume pflanzte Andries Rabie im Jahr 1999. Das Erfolgskonzept von Willow Creek ist, dass man sich dort auf den Anbau von Oliven spezialisiert hat. Angebaut werden vor allem die klassischen Olivensorten Coratina, Frantoio, Leccino, Barnea, Koroneiki, Favoloza, Mission und Tafeloliven wie z. B. Kalamata, Noccelara del Belice and Manzanilla. Aufgrund der langjährigen Erfahrung und der Konzentration auf den Olivenanbau werden bei Willow Creek die Bäume in die besten Lagen und besten Böden gepflanzt. Damit sind eine gleichmäßige Reifung und Konstanz der Qualität gewährleistet. Die ausgezeichnete Qualität der Öle von Willow Creek bestätigen zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen. www.willowcreek.co.za

Auf der Südafrika Weinshow gibt es eine Auswahl an Olivenölen der beteiligten Weingüter zu verkosten. Für viele Fachhändler und die Gastronomie ist das Angebot einer solchen Delikatesse eine geschmackvolle Ergänzung für ihr Südafrika-Sortiment oder für das Präsentgeschäft.

Text: Petra Mayer, Fotos: Willow Creek